So wichtig ist guter Content für Autohäuser

Zusammen mit Facebook hat das Thema Content-Marketing – also die Kommunikation mit relevanten Inhalten – Einzug in den Marketingmix der Autohäuser und Autohandelsgruppen gefunden. Zwar kommunizieren mittlerweile (fast) alle professionellen Autohändler über Facebook mit ihren Kunden. Qualitativ gibt es allerdings große Unterschiede. Und: Auf seinen Webseiten setzt der Handel noch zu wenig auf relevante Inhalte. Ein Fehler.

Content-Marketing-AutohausZwar nutzen laut einer aktuellen Studie von AutomotiveSocialMedia.de rund zwei Drittel aller Autohäuser News, um mit ihren (potenziellen) Kunden zu kommunizieren. Doch 34,8 Prozent bieten keine Nachrichten auf ihrer Webseite an. Und bei rund jedem zehnten Händler (8,7 Prozent) sind die News nicht aktuell.

Aktueller Content spielt in vielen Autohäusern eine untergordnete Rolle

Dass aktueller, spannender oder interessanter Content bei vielen Unternehmen offenbar eine untergeordnete Rolle spielt, verwundert. Gerade in einer Zeit, in der Autohändler zunehmend mehr um Kunden kämpfen werden müssen. Zwei aktuelle Zahlen dazu:

  • Laut einer Accenture-Studie würden nur ein Drittel der Befragten, die in den letzten fünf Jahren ein Auto gekauft haben, auch in Zukunft zu einem gewöhnlichen Autohändler gehen.
  • Und 41 Prozent der Neuwagen-Käufer kaufen laut einer Studie von Google und des Marktforschungsunternehmens TNS bei einem Händler, den sie vorher nicht kannten.

Suchmaschinen häufigste Recherchequelle

Die Händlerbindung nimmt also weiter ab. Autokäufer recherchieren online und zunehmend ohne konkrete Bindung an eine Marke oder ein Autohaus. Die am häufigsten verwendete Quelle zur Recherche von Informationen und Angeboten sowie zum Vergleich von Neuwagen bleibt die Internetsuche. Mit 84 Prozent sind Suchmaschinen dort häufigstes Instrument.

Frischer Content wichtig für Suchmaschinen

Mit regelmäßig veröffentlichtem, aktuellem und vor allem gutem Content könnten Autohändler nachhaltig neue Kunden auf ihre Seiten – und nachgelagert in die Showrooms – locken. Was bei der Analyse der aktuellen News auf den Seiten des Autohandels auffällt: Sie sind meist sehr kurz, überwiegend werblich (und somit austauschbar und für viele Kunden ziemlich abschreckend) formuliert und vor allem nicht auf den regionalen Tätigkeitsbereich der Unternehmen optimiert. Mit sauberen, suchmaschinenoptimierten Inhalten können Autohäuser hier also neue Kudnen auf die Webseite führen und sich vom regionalen Wettbewerb abheben.

Interessante Inhalte zur Kundenbindung

Viele Unternehmen fokussieren sich zudem auf den reinen Abverkauf: Ist der Kunde einmal auf der Seite, soll er bitteschön auch kaufen, einen Termin vereinbaren oder dergleichen. Das ist legitim, wirkt für viele potenzielle Kunden aber auch abschreckend. Vor allem für eine weitere extrem wichtige Zielgruppe: Die der Bestandskunden, die nur alle drei bis acht Jahre ein neues Auto kaufen und sich über aktuelle Themen des Autohauses oder der Automarke informieren wollen.

Eine weitere Herausforderung, der sich viele Marketingverantwortliche von Autohäusern ausgesetzt sehen: Regelmäßig relevanten Content zu generieren, der in den eigenen sozialen Medien, vor allem Facebook gepostet werden kann. Auch hier können gute eigene Nachrichteninhalte punkten: Zum einen bleibt die Facebook-Page des Autohauses frisch und aktuell. Zudem können mit interessanten News, die auf dem Facebook-Kanal geteilt werden, bestehende Kunden regelmäßig auf die Händler-Webseite gelockt und so verstärkt an das Autohaus gebunden werden.

Für Autohäuser, die Content Marketing noch nicht nutzen, oder bereits aktiv nutzen, allerdings Probleme haben, regelmäßig Inhalte zu kreieren, haben wir ein neues Produkt entwickelt. Gemeinsam mit dem Profi-Autoblogger und Motorjournalisten Jens Stratmann können wir Autohäusern ab sofort regelmäßig redaktionelle und suchmaschinenoptimierte Auto-Inhalte anbieten.

Was unser Autohaus-Content-Paket kann:

Umfang des Pakets:

  • Monatlich 10 Texte zur Nutzung/Veröffentlichung auf Online-Kanälen des Autohauses (Webseite / Blog / Facebook / Newsletter / …)
  • Individuell auf die individuellen Marken und die Region zugeschnitten
  • Verfasst von dem Profi-Blogger und Motorjournalisten Jens Stratmann und seinem Team
  • Bequeme Anlieferung per Mail

Auf diese Weise können Autohäuser von aktuellen Nachrichten profitieren:

  • die Ihre Internetpräsenz und Social-Media-Kanäle aktuell halten
  • um Ihren Kunden relevante und spannende Inhalte zu bieten
  • die sich positiv auf Ihre Suchmaschinen-Sichtbarkeit (SEO) auswirken
  • um Aufmerksamkeit zu erzielen und potenzielle Kunden auf Ihre Seiten zu führen

Mit aktuellen und relevanten Inhalten können Autohäuser:

  • ihre Online-Reichweite signifikant steigern
  • die Besucherfrequenz im eigenen Haus steigern
  • Begehrlichkeiten wecken
  • die Kontakt- und Probefahrt-Anfragen steigern

Das Thema ist interessant für Sie? Schreiben Sie mir bitte eine Mail!
Oder laden Sie unseren One-Pager dazu herunter.